Tag der offenen Tür

Welche Schule ist die richtige?

 

Aus aktuellem Anlass stellen sich diese Frage immer

mehr Eltern in Neunkirchen und Umgebung

Eine Antwort werden Sie am Samstag, 23.11.2013, in den Räumen der Realschule des Freien Grundes in Neunkirchen bekommen. Wegen der Brisanz der Thematik erhalten Sie von der Schulleitung Informationen entweder zu Beginn um 9:00 Uhr oder zum Ende der Veranstaltung um 12:10 Uhr.

Zwischen diesen Informationsblöcken haben Sie Gelegenheit, Unterricht und Projekte zu besuchen oder vertiefende Gespräche mit der Schulleitung zu führen.

Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, so steht Ihnen die Schulleitung nach Absprache auch an anderen Tagen zur Verfügung.

Bericht

(leider bis heute nicht in der Presse veröffentlicht!?!????)

 

Lebendige Realschule in Neunkirchen

Am Samstag, dem 23.11.2013, öffnete die Realschule des Freien Grundes in Neunkirchen ihre Türen. Die Besucher, Grundschuleltern der Jahrgangsstufe 4 und ihre Kinder, hatten die Möglichkeit, sich zahlreiche Projekte und Unterricht anzusehen.

Startpunkt war für viele das Forum, in dem die Musik- und Theatergruppe Auszüge aus ihren Proben zeigte. Mitmachen konnten die Grundschüler bei einer Reise um die Welt. Wer sich schon einmal gefragt hat, wie man Klebstoffe selbst herstellt, konnte die Antwort in der Chemie AG durch Experimentieren finden. Der Traum vom eigenen Gedicht konnte in der Lyrikwerkstatt wahr werden. Wer jetzt hungrig geworden war, konnte an der Zubereitung eines gesunden Frühstücks mitwirken und dieses anschließend mit Genuss verzehren. Genussvoll ging es auch im Cafe´ American zu, wo in stimmungsvoller Atmosphäre selbstgebackene amerikanische Köstlichkeiten für einen guten Zweck verkauft wurden. Der Erlös waren stolze 250 Euro.

Vor und nach den genannten Aktionen gab es eine Informationsveranstaltung zur Realschule. Hier wies die Schulleitung entgegen anderslautender Berichterstattung darauf hin, dass die Realschule seit Jahren eine stabile Zweizügigkeit aufweist. Im letzten Schuljahr war die Zahl der Anmeldungen sogar ansteigend. Selbstverständlich können an einer Realschule alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erworben werden, und zwar einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10 gleichwertigen Abschluss  oder den mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) ohne oder mit der Qualifikation zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe. Rund 50% der Schüler aus den Abschlussklassen erreichten in den vergangen Jahren den Qualifikationsvermerk und konnten somit an jedem Gymnasium/Gesamtschule ihr Abitur bauen. Wenn man bedenkt, dass im Schnitt nur 3% Kinder mit gymnasialer Empfehlung angemeldet werden, so zeichnen diese Zahlen die Realschule des Freien Grundes als Aufsteigerschule aus.