Schülerlehrer

Nachhilfeunterricht durch Schülerlehrer

Schüler helfen Schülern an der Realschule des Freien Grundes
Fünf in Deutsch? Vier minus in Englisch? Nix kapiert in Mathematik?
Kein Plan in Französisch? Wie kann man SchülerInnen helfen, die etwas
mehr Übung als der „Durchschnitt“ brauchen, um sich sicher zu fühlen?
Wie kann man SchülerInnen helfen, gerne an zusätzlichen Übungsstunden
teilzunehmen, sich zu trauen, Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten,
die ihrer Erfahrung aus dem Unterricht entsprechen?

Unser Angebot lautet:
„Schüler helfen Schülern“ – Eine individuelle Förderung
für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 – 10 erteilen einzeln oder in kleinen
Gruppen nach dem regulären Unterricht die Nachhilfe. Die Gruppen bestehen
in der Regel aus 1 bis 3 Schüler. Es wird darauf geachtet, dass die
Nachhilfegruppen aus Schülern einer Klassenstufe bestehen. Nachhilfeunterricht
wird z. Zt. in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch erteilt.

Zu Beginn des Schuljahres werden die Schülerlehrer an zwei Tagen im
methodischen und fachlichen Bereich ausgebildet. Voraussetzung für die
Tätigkeit des Schülerlehrers ist die Note sehr gut oder gut in ihrem
Nachhilfefach und dem Sozialkompetenzzeugnis.

Vor Beginn der Nachhilfe informieren sich die Schülerlehrer über den
aktuellen Unterrichtsstoff und die jeweiligen Defizite bei den entsprechenden
Fachlehrern.
Die Nachhilfekurse finden in der Regel einmal wöchentlich im
Selbstlernzentrum unserer Schule statt. Eine Nachhilfestunde dauert 45 Minuten
und ist für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei.

Die Schüler können sich in jeder Pause eine Anmeldung zur Nachhilfe im
Selbstlernzentrum oder bei den Fachlehrern abholen. Nach der Anmeldung
erfolgt der Nachhilfeunterricht in der darauf folgenden Woche im
Selbstlernzentrum unserer Schule und dauert mindestens 8 Wochen an.

Neben den aktuellen Schülerlehrern sind Frau Molter und Frau Pfeil
Ansprechpartner im Bereich dieser Nachhilfeförderung.

N e u n k i r c h e n