aktuelles_boc12_bild2

Berufsorientierungscamp (BOC) der Jahrgangsstufe 8

Wie schon im vergangenen Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der Realschule des Freien Grundes in Neunkirchen Ende Oktober an einem dreitätigen Berufsorientierungscamp (BOC) teil. Realisiert werden konnte das vom CJD Siegen Wittgenstein durchgeführte Camp mit finanzieller Unterstützung der Stiftung „Partner für Schule“.

Das BOC bot den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine erste Gelegenheit, in verschiedene Berufsfelder hinein zu schnuppern. Vor- und nachbereitet wurde das Projekt im Politikunterricht beim Berufsorientierungslehrer Herrn Ludwig. In der Vorbereitungsphase lernten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Berufsfelder kennen und entschieden sich für Felder, die sie beim Camp ausprobieren wollten. In der Nachbereitung wurden Erfahrungen ausgetauscht und Plakate zu den einzelnen Berufsfeldern erstellt, die beim Tag der offenen Tür der Realschule im Januar ausgestellt werden.

In den Werkstätten des CJD in Birkelbach und Bad Berleburg konnten die Schülerinnen und Schüler jeweils für einen Tag typische Arbeitsgänge dreier unterschiedliche Berufsfelder ausprobieren. Diese hatten sie zuvor aus acht vom CJD angebotenen Feldern ausgewählt. So wurde in der Metallwerkstatt aus einem einfachen Stück Metall in vielen Arbeitsschritten ein fertiger Schlüsselanhänger. Im Berufsfeld Lager und Handel wurde eine Inventur durchgeführt, es wurden Rechnungen geschrieben und verschiedene Kassensysteme kennen gelernt. Die Schüler, die sich für den Bereich Hauswirtschaft entschieden hatten, bereiteten zunächst einen Eintopf für das gemeinsame Mittagessen vor und bügelten anschließend Tischwäsche.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen gewannen die Schülerinnen und Schüler Sicherheit und Orientierung bei der Suche nach einem geeigneten Betrieb für das erste Schülerpraktikum, das kurz vor den Sommerferien ansteht.

Die 44 Schülerinnen und Schüler übernachteten in den drei Tagen gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Schrage und Frau Sackers sowie der Berufsorientierungslehrerin Frau Dr. von Essen im Freizeitzentrum Wemlighausen. Eine erlebnispädagogische Einheit, die ebenfalls vom CJD organisiert wurde, rundete das Programm ab.